Sie sind hier:

Mit Holz heizen

Was sind HolzPellets

Ihr Nutzen

Praxisbeispiel

Das System

Die Lagerung

Die Planung

Die Technik

Fördermittel

Pellets bestellen

Allgemein:

Startseite

Heizungsplaner

Impressum

Kontakt

Rückrufservice

Unsere AGB´s

Datenschutzerklärung

Nutzungsbedingungen

Unsere Partner

Links

Die Lage des Heizraums
und des Pelletslagerraums


Lagerraum
Die Pellets werden mittels Tankwagen angeliefert und in den Lagerraum eingeblasen. Diese Tankwagen verfügen normalerweise über einen Pumpschlauch mit 30 m Länge. Der Pelletslagerraum (bzw. die Befüllstutzen) soll daher max. 30 m von der Hauszufahrt entfernt sein. Wenn möglich, sollte der Pelletslagerraum an eine Außenmauer angrenzen, da die Befüllstutzen von außen zugänglich sein müssen. Bei innenliegendem Lagerraum sollten die Einblas- und Abluftrohre bis an die Außenmauer geführt werden.

Baurechtliche Vorgaben
Für feste Brennstoffe bis 15.000 kg, bestehen keine Anforderungen an Wände, Decken, Türen und die Nutzen (Feuerungsanlagenverordnung). Bei Lagermengen von festen Brennstoffen über 15.000 kg, sind Lagerräume entsprechend den baurechtlichen Vorgaben der Feuerungsanlagenverordnung auszuführen..

Der individuell erstellte Pelletslagerraum
Grundsätzlich sollte der Pelletlagerraum länglich-rechteckig sein, wobei die Raumbreite – wenn möglich – 2 m nicht übersteigen soll. z.B. 2 m x 3 m oder 1,8 m x 3,2 m etc. Je schmaler der Raum ist, desto weniger „Leeraum“ bleibt. Die Größe des benötigten Lagerraumes hängt vom Wärmebedarf des Gebäudes ab, sollte jedoch so groß gewählt werden, das eine Jahresbrennstoffmenge eingelagert werden kann.

Pelleton – das Gewebesilo für HolzPellets
Unser Gewebesilo Pelleton wurde speziell für die Lagerung von HolzPellets entwickelt und besteht aus einem hochwertigen Polyestergewebe. Dieses Gewebe ist luftdurchlässig aber staubdicht. Eine Absaugleitung ist deshalb nicht notwendig. Eingewebte Metallfäden aus Edelstahl gewährleisten dauerhafte antistatische Eigenschaften.


So werden HolzPellets getankt