Sie sind hier:

Mit Holz heizen

Was sind HolzPellets

Ihr Nutzen

Praxisbeispiel

Das System

Die Lagerung

Die Planung

Die Technik

Fördermittel

Pellets bestellen

Allgemein:

Startseite

Heizungsplaner

Impressum

Kontakt

Rückrufservice

Unsere AGB´s

Datenschutzerklärung

Nutzungsbedingungen

Unsere Partner

Links

HolzPellets


Reines Heizmaterial

Holz ist praktisch gespeicherte Sonnenenergie. Ein Brennstoff der ständig nachwächst. Holz kann dort, wo es anfällt, genutzt werden und verursacht auch keinerlei Risiken beim Transport.

HolzPellets sind ein natürliches Produkt da sie ausschließlich aus Holz bestehen. Die Qualität der Pellets ist in entsprechenden Normen für Holzpresslinge geregelt. Diese legen unter anderem auch den Feuchtigkeitsgehalt fest. Das führt dazu, daß das Material fast vollständig verbrennt und kaum Asche hinterläßt (nur 0,5 %).

Anfallende Asche ist ein hochwertiger Dünger. HolzPellets sind zylindrische Presslinge mit einem Ø von 6 mm und einer Länge von 10 ... 30 mm, welche ausschließlich aus trockenem, naturbelassenem Restholz ohne chemische Zusätze unter hohem Druck gepreßt werden. Sie haben einen Heizwert von ca. 5 kWh/kg, das entspricht etwa 0,5 Liter Heizöl.

Wie funktioniert Heizen mit Pellets?
Beruhigt in den Urlaub

Wer mit Pellets heizt, kann ganz beruhigt in den Urlaub fahren. Ist die Heizung ausgeschaltet oder auf eine bestimmte Temperatur reguliert, so »brennt nichts an«! Ein HolzPellets-Kessel funktioniert automatisch.

Heizen mit HolzPellets funktioniert im Prinzip wie Heizen mit Öl oder Gas. D.h.es gibt einen Lagerraum im Keller, einen Speicher und eine zentrale Regelung. Die HolzPellets verbrennen, dabei wird Wasser erwärmt. Dieses wird dann in das Heizsystem (Wand-, Fußbodenheizung oder Radiatoren) der Wohnräume weitergeleitet. Alle Vorgänge funktionieren automatisch.